Vortragsreihe 2016/17

Film & Philosophie


Denken im Kino: Die Philosophische Gesellschaft Zentralschweiz lädt Freunde der Weisheit und Filmbegeisterte dazu ein im Plüschsessel Platz zu nehmen. An fünf Abenden zeigen Philosophen ihren Lieblingsfilm und erörtern ihn mit den Zuschauerinnen und Zuschauern.

Die aktuelle Reihe entstand in Zusammenarbeit mit dem stattkino Luzern und mit grosszügiger finanzieller Unterstützung durch den FUKA Fonds und die Josef Müller Stiftung.


Filmabende

«Da ist keine Stelle, die dich nicht sieht.»  Minority Report und der Überwachungsstaat
Zeit: Mittwoch, 23.11.2016, 19 Uhr
Ort: sattkino, Bourbaki Panorama, Löwenplatz 11, Luzern
Referent: Josef Früchtl (Amsterdam)

Werden in Bewegung: Identität und Individuum in «Singin' in the Rain»
Zeit: Mittwoch, 14.12.2016, 19 Uhr
sattkino, Bourbaki Panorama, Löwenplatz 11, Luzern
Referent: Johannes Binotto (Zürich/Luzern)

The Trouble with Harry - ein oberflächlicher Film
Zeit: Mittwoch, 18.01.2017, 19 Uhr
Ort: sattkino, Bourbaki Panorama, Löwenplatz 11, Luzern
Referent: Richard Heinrich (Wien)

Kosmos, Chaos und Anarchie: Lieben und Leiden
in Emir Kusturicas heraklitischer Welt

Zeit: Mittwoch, 15.02.2017, 19 Uhr
Ort: sattkino, Bourbaki Panorama, Löwenplatz 11, Luzern
Referent: Pierfrancesco Basile (Luzern)

Die ansteckende Macht des Komisch-Monströsen
Zeit: Mittwoch, 08.03.2017, 19 Uhr
Ort: sattkino, Bourbaki Panorama, Löwenplatz 11, Luzern
Referentin: Maria-Sibylla Lotter (Bochum)