•  
  •  


Wegen Covid-19 wird die gesamte Reihe abgesagt und auf das nächste Jahr verschoben.

Wittgenstein 

Wie kein zweiter Philosoph des letzten Jahrhunderts hat Ludwig Wittgenstein die zeitgenössische Philosophie geprägt und weit darüber hinaus ausgestrahlt. Das Erscheinen seines Tractatus logico-philosophicus jährt sich dieses Jahr zum hundertsten Mal. Die PGZ nimmmt dies zum Anlass, einige der vielen Facetten Wittgensteins in einer Reihe von Vorträgen zu thematisieren.

Ästhetischer Unsinn und Selbstverwandlung  Tea Lobo (Zürich)                               

Wittgenstein im Recht  Marc Amstutz (Fribourg)                                                                                                 

Wittgenstein - Film von Derek Jarman                                                                                       

Sehen, Sagen, Zeigen - Wittgenstein und die Kunst  Michael Rottmann (Basel)                                                                                               

Philosophieren an der Grenze  Susanne Huber (Zürich)                                                                                                 

Die ersten Sprachspiele  Joachim Schulte (Zürich)                                                                                                  

Einige sokratische Merkmale in Wittgensteins Philosophieverständnis James Conant (Chicago/Leipzig)